Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Starkbierfest

Faschingsball

 

Wild-West-Fieber bei den Sandinger Vereinen

 

Als der Westen noch wild war – unter diesem Motto fand am vergangenen Samstag der diesjährige Faschingsball der Sandinger Vereine statt. Der Sportverein, die Feuerwehr, der Schützenverein, die Landjugend und der Kriegerverein haben dazu eingeladen und viele Maschkerer folgten dieser Einladung in die sehr aufwändig und individuell geschmückte Mehrzweckhalle. Bevor die Gewekiner Buam und Madel zum Ball aufspielten, begrüßte Alexander Eichinger stellvertretend für alle Vereine die anwesenden Gäste und wünschte ihnen einen fröhlichen und ausgelassenen Abend. Die Tanzfläche war stets gut gefüllt und es wurde ausgelassen und viel getanzt. Eine Verschnaufpause konnten die Gäste dann einlegen, als gegen 21.30 Uhr die Jugendshowtanzgruppe der Faschingsfeunde Friesheim mit einer akrobatischen Tanzeinlage das Publikum in Bann zog und begeisterte. Mit der Maskenprämierung folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends. Die Jury hatte es nicht leicht unter den vielen dem Motto angepassten Gruppen und Maschkerer die Sieger zu küren. Die schönsten und einfallsreichsten Kostüme wurden ausgewählt und so gab es auch dieses Mal wieder mehrere Preise zu gewinnen. Lucky Luke mit den verbrecherischen Daltons-Brüdern konnten sich den ersten Platz vor den Indianerinnen mit ihrer Salondame sichern. Der Indianerhäuptling mit seiner Squaw, die Schmetterlinge, die mexikanischen Musiker und der Cowboy mit seiner Herzensdame wurden ebenfalls mit einem Preis belohnt. Die Band spielte anschließend wieder zum Tanz und so mancher Herr lud seine Tanzpartnerin in die Bar ein. Kurz vor Mitternacht ging es nochmals hoch her, als die Faschingsfreunde Friesheim mit ihrem diesjährigen Programm, das passend zum Ballmotto vom wilden Westen handelte, den Sandingern und ihren Gästen mit rasanten Schrittfolgen, ausdrucksstarker Musik und spektakulären Hebungen ein atemberaubendes Programm boten. Im Anschluss daran wurde das fröhliche und ausgelassene Faschingstreiben bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt. Kaum war der Ball zu Ende, konnte man es bereits im Internet lesen: De Sandinger Vereine wissen einfach was Party hoast!!!

 

Lebensoscar für Albert Hendlmeier

37 Ehrenamtliche aus verschiedenen Fußballkreisen, davon 14 aus dem Kreis Regensburg, wurden Mitte November vom Bayerischen Fußballverband in Undorf mit dem „Lebens-Oscar“ ausgezeichnet.

Die Sonderehrung des Deutschen Fußball Bundes in Form einer DFB-Uhr mit Urkunde wurden von den Ehrengästen gemeinsam mit Frau Barbara Beer (Bezirksehrenamtsreferentin), sowie dem Bezirksvorsitzenden Max Karl (Regensburg) unter anderem an Herrn Albert Hendlmeier vom SV Sanding übergeben.
Albert Hendlmeier wurde für sein langjähriges Engagement in allen Belangen des SV ausgezeichnet. Herr Hendlmeier war 1. Gründungsvorsitzender des SV Sanding im Gründungsjahr 1975 und in diesem Amt tätig bis 1985. Von 1985 - 2006 war er 2. Vorsitzender des SV.
Nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Vorstandschaft wurde er in der JHV 2007 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. 2001 wurde vom BFV mit Gold geehrt und 2004 für seine Verdienste um den SV von der Gemeinde Thalmassing ebenfalls mit Gold.Herr Hendlmeier ist seit gut 30 Jahren Kassier am Fußballplatz bei allen Heimspielen der 1. und 2. Seniorenmannschaft, außerdem seit 1975 mit seinem Team für die Sportplatzpflege zuständig.
Damit ging – nach 2013 – diese Auszeichnung das zweite mal bereits an ein Mitglied des SV Sanding.

Die Vorstandschaft des SV Sanding gratuliert Albert Hendlmeier herzlich zu dieser Auszeichnung!

 

 

"Lebens-Oscar" an Irene Eichinger verliehen

„Lebens-Oscar“ für Ehrenamtliche im Fußballkreis Regensburg

38 Ehrenamtliche aus verschiedenen Fußballkreisen wurden am 24.11.2013 vom Bayerischen Fußballverband im Amberger Rathaus mit dem „Lebens-Oscar“ ausgezeichnet.

Die Sonderehrung des Deutschen Fußball Bundes in Form einer DFB-Uhr mit Urkunde wurden von den Ehrengästen gemeinsam mit Frau Barbara Beer (Ehrenamtsbeauftragte Kreis Regensburg), sowie dem Kreisvorsitzenden Rupert Karl (Regensburg) unter anderem an Frau Irene Eichinger vom SV Sanding übergeben.
 Frau Eichinger wurde für ihr langjähriges Engagement in allen Sparten des SV ausgezeichnet. Sie  ist seit mehr als einem Jahrzehnt in der Vorstandschaft mit viel Engagement tätig.
Aktuell als 2. Vorsitzende. Als Abteilungsleiterin Jugend sorgte sie einige Jahre für eine hervorragend funktionierende Jugendarbeit im Verein.

Die Vorstandschaft des SV Sanding gratuliert Irene Eichinger herzlichst zu dieser Auszeichnung!