Neue Trainingsanzüge für die G-Jugend

Neue Trainingsanzüge für G-Junioren

Neue Trainingsanzüge im Wert von 1200 Euro sponserte die Firma „Küchen & Möbelmontage“ Markus Hobmeier aus Thalmassing den Spielerinnen und Spielern der G-Jugend des SV Sanding. Vor Kurzem fand die offizielle Übergabe beim Training der Kinder in der Thalmassinger Mehrzweckhalle statt. Firmenchef Markus Hobmeier wünschte den jungen Kickern immerwährenden Spaß an ihrem Hobby, vor allem eine verletzungsfreie Ausübung ihres Sports und natürlich viele Siege bei ihren Spielen. Er habe diese Unterstützung gerne gegeben weil er wisse dass gerade Sportvereine wie der SV Sanding gute Jugendarbeit leisten. Dies gelte es zu honorieren. Und dies wisse er aus erster Hand, er selbst ist beim Sportverein Sanding als Abteilungsleiter Fußball ehrenamtlich engagiert. Die Trainer Christian Schweiger und Ben Vogt sowie auch Jugendleiter Hubert Sturm und Sportvereinvorsitzender Heribert Pritzl dankten dem Gönner für diese großzügige Unterstützung. Als Dankeschön überreichten sie dem Sponsor, passend zur Jahreszeit, einen ausgefallenen Adventskalender, dessen Türcheninhalt zum „Aufwärmen ohne Sport“ verwendet werden kann.  Den jungen Kickern, die sich in den neuen Anzügen auch noch zu einem Mannschaftsfoto stellten, war richtig an zu merken dass dieses Sponsoring für sie ein Motivationsschub ist
.

 

Stolz präsentiert ein Teil des G-Jugend Teams ihr neues Outfit. Mit im Bild (hinten v.re.n.li.) SV Vorsitzender Heribert Pritzl, die Trainer Ben Vogt und Christian Schweiger sowie Spon-sor Markus Hobmeier und Jugendleiter Hubert Sturm
Neuer Trainer für den SVS

Vor einigen Wochen trennte sich der SV Sanding von seinem Trainer Florian Kuhn. Interimsmäßig bis zur Winterpause übernahmen Abteilungsleiter Markus Hobmeier und der sportliche Leiter Günther Hetzenecker. In sechs Partien konnten das Duo vier Siege einfahren. Derzeit ist der SVS mit 21 Zählern im Mittelfeld der Tabelle zu finden. Nun konnte mit Michael Wysotzki ein alter Bekannter als neuer Trainer vorgestellt werden. „Wir wissen, was wir an Mike haben, schließlich war er von 2010 bis 2016 bereits Trainer bei uns“, erklärt Markus Hobmeier. „Ich freue mich über die Rückkehr, kenne den Verein und seine Strukturen. Den Kontakt habe ich nie abreißen lassen. Der SV Sanding ist für mich eine Herzensangelegenheit“, erläutert Wysotzki, der bis Mitte September Trainer beim TuS Pfakofen war. Zuvor coachte der ehemalige Top-Torjäger fast vier Jahre den FC Rosenhof-Wolfskofen. Der 48-Jährige blickt natürlich längst in die Zukunft: „Die aktuelle Saison gilt es anständig fertigzuspielen. Für die kommende Spielrunde wollen wir dann eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen, die ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden kann.“

Wir sagen ♥️-lich Willkommen zurück ❗️

 

Ehrenabend beim SV

Der SV Sanding hat es sich trotz Corona nicht nehmen lassen und am 01. Oktober 2021 im Gasthaus Zum Sandinger einen Ehrenabend abgehalten – natürlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Regelungen.

Eingeladen waren 56 Mitglieder, die für 15, 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft und Treue zum Verein geehrt werden sollten. Außerdem wurden 6 Mitglieder für über 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in Vorstandschaft, Ausschuss und Vorturnen geehrt.

Vorsitzender Heribert Pritzl begrüßte die anwesenden Mitglieder, die Ehrenvorstände, soweit anwesend, sowie 2. Bürgermeister Christian Wild. Auch Bürgermeister Wild richtete ein Grußwort an die anwesenden Gäste. Er merkte an, dass die Anzahl der Mitgliedsjahre der heute zu Ehrenden zusammengezählt über 1100 Mitgliedsjahre ergäben und dass es heute keine Selbstverständlichkeit mehr sei, so lange in einem Verein Mitglied zu sein.

Nach dem Essen nahmen Heribert Pritzl und Christian Wild die Ehrungen vor. Der Vorsitzende richtete an jedes zu ehrende Mitglied persönliche Worte und dankte für die langjährige treue Mitgliedschaft.

Im Anschluss wurden Gabriele Dietz für über 20 jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Vorstandschaft sowie Markus Hobmeier für über 20 jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer und Abteilungsleiter des SV vom Vorsitzenden geehrt, der ihnen für ihr außerordentliches Engagement dankte. Die Ehrenamtsbeauftragten Yvonne Neßlauer und Christiane Biersack überreichten Urkunden mit Blumen bzw. einem kleinen Präsent.

Yvonne Neßlauer bedankte sich bei Brigitta Heindl sowie Emma Sturm für über 30 Jahre Vorturnerin bei der Damengymnastik und überreichte zusammen mit Christiane Biersack ebenfalls Urkunden, Blumen und ein kleines Präsent. Auch Mariele Pritzl wurde für über 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Vorturnerin und Abteilungsleiterin geehrt. Auch ihr wurden Urkunde, Blumen und ein Präsent überreicht.

Zum Schluss übergaben die Ehrenamtsbeauftragten noch an den 1. Vorsitzenden eine Urkunde sowie ein Präsent für fast 40 jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein als Schriftführer, langjähriger Kassier und Vorsitzender.

Heribert Pritzl bedankte sich nochmals bei allen Anwesenden und motivierte diese mit den Worten „schaut´s am Sportplatz wieder einmal vorbei, mia gfrein uns, sagt´s des weiter“.

Im Anschluss wurden noch Erinnerungsfotos gemacht, bevor man zum gemütlichen Teil des Abends überging.

 

Lebens-Oskar des BFV an Heribert Pritzl verliehen

„Lebens-Oscar“ für Ehrenamtliche im Fußballkreis Regensburg

Viele Ehrenamtliche aus verschiedenen Fußballkreisen wurden am 19.09.2021 vom Bayerischen Fußballverband in Schmidmühlen mit dem „Lebens-Oscar“ ausgezeichnet.

Die Sonderehrung des Deutschen Fußball Bundes in Form einer DFB-Uhr mit Urkunde wurde von den Ehrengästen gemeinsam mit Frau Barbara Beer (Ehrenamtsbeauftrage Kreis Regensburg), sowie dem Kreisvorsitzenden Regenburg Rupert Karl unter anderem an Heribert Pritzl vom SV Sanding übergeben.

Herr Pritzl wurde für seine langjähriges Engagement in allen Sparten des SV Sanding ausgezeichnet. Er ist seit mehr als drei Jahrzehnten in der Vorstandschaft mit viel Engagement tätigt. Aktuell begleitet er das Amt des 1. Vorsitzenden. Seit 1977 war er unter anderem als Schriftführer und Kassier tätig. Seit 2009 hat er das Amt des Vorsitzenden inne.

Die Vorstandschaft des SV Sanding gratuliert Heribert Pritzl recht herzlich zu dieser Auszeichnung. Er ist bereits der dritte Ehrenamtliche, der nach Irene Eichinger und Albert Hendlmeier mit dieser Ehrung des BFV bedacht wurde.

 

Lebensoscar für Albert Hendlmeier

37 Ehrenamtliche aus verschiedenen Fußballkreisen, davon 14 aus dem Kreis Regensburg, wurden Mitte November vom Bayerischen Fußballverband in Undorf mit dem „Lebens-Oscar“ ausgezeichnet.

Die Sonderehrung des Deutschen Fußball Bundes in Form einer DFB-Uhr mit Urkunde wurden von den Ehrengästen gemeinsam mit Frau Barbara Beer (Bezirksehrenamtsreferentin), sowie dem Bezirksvorsitzenden Max Karl (Regensburg) unter anderem an Herrn Albert Hendlmeier vom SV Sanding übergeben.
Albert Hendlmeier wurde für sein langjähriges Engagement in allen Belangen des SV ausgezeichnet. Herr Hendlmeier war 1. Gründungsvorsitzender des SV Sanding im Gründungsjahr 1975 und in diesem Amt tätig bis 1985. Von 1985 - 2006 war er 2. Vorsitzender des SV.
Nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Vorstandschaft wurde er in der JHV 2007 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. 2001 wurde vom BFV mit Gold geehrt und 2004 für seine Verdienste um den SV von der Gemeinde Thalmassing ebenfalls mit Gold.Herr Hendlmeier ist seit gut 30 Jahren Kassier am Fußballplatz bei allen Heimspielen der 1. und 2. Seniorenmannschaft, außerdem seit 1975 mit seinem Team für die Sportplatzpflege zuständig.
Damit ging – nach 2013 – diese Auszeichnung das zweite mal bereits an ein Mitglied des SV Sanding.

Die Vorstandschaft des SV Sanding gratuliert Albert Hendlmeier herzlich zu dieser Auszeichnung!

 

 

"Lebens-Oscar" an Irene Eichinger verliehen

„Lebens-Oscar“ für Ehrenamtliche im Fußballkreis Regensburg

38 Ehrenamtliche aus verschiedenen Fußballkreisen wurden am 24.11.2013 vom Bayerischen Fußballverband im Amberger Rathaus mit dem „Lebens-Oscar“ ausgezeichnet.

Die Sonderehrung des Deutschen Fußball Bundes in Form einer DFB-Uhr mit Urkunde wurden von den Ehrengästen gemeinsam mit Frau Barbara Beer (Ehrenamtsbeauftragte Kreis Regensburg), sowie dem Kreisvorsitzenden Rupert Karl (Regensburg) unter anderem an Frau Irene Eichinger vom SV Sanding übergeben.
 Frau Eichinger wurde für ihr langjähriges Engagement in allen Sparten des SV ausgezeichnet. Sie  ist seit mehr als einem Jahrzehnt in der Vorstandschaft mit viel Engagement tätig.
Aktuell als 2. Vorsitzende. Als Abteilungsleiterin Jugend sorgte sie einige Jahre für eine hervorragend funktionierende Jugendarbeit im Verein.

Die Vorstandschaft des SV Sanding gratuliert Irene Eichinger herzlichst zu dieser Auszeichnung!